Informationen über...

Aktuelle Informationen


« Wie wird unsere Gemeinde in der Zukunft aussehen? | Startseite | zurück | Ein Kindergarten zieht um »

Einweihung des Neubaus unseres Kindergartens St. Martin in Deizisau

Von admin | 18.03.14

Durch ansteigende Geburtenzahlen und Zuzüge von Familien werden in Deizisau immer mehr Kindergartenplätze benötigt. So kam im letzten Jahr die Gemeinde Deizisau mit der Anfrage auf die Kirchengemeinde zu, den Kindergarten St. Martin zu erweitern. Benötigt wurden vor allem Plätze für Kinder unter 3 Jahren. Nachdem sich die bürgerliche Gemeinde zur Übernahme der Kosten von ca. € 750.000 bereit erklärt hatte, fasste der Kirchengemeinderat den Beschluss, einen neuen Gruppenraum anzubauen und die bestehenden Räume zu erweitern. Die Baugenehmigung wurde zügig erteilt und im August begannen die Baumassnahmen, die zeitplan-gerecht vor kurzem abgeschlossen wurden. Am 16. März fand jetzt im Anschluss an den Gottesdienst die feierliche Einweihung der neuen Räume statt.einweihung-1.jpg
Nach Begrüßung durch die Kinder-gartenkinder und Frau Pastoralrefe-rentin Fritscher sprach Herr Bürger-meister Matrohs einige Grußworte, in denen er allen Beteiligten für die schnelle Durchführung des Bauprojekts dankte. Besonders hob er hervor, dass es gelungen war, den Kostenrahmen einzuhalten.Durch den Kindergartenanbau kommt die Gemeinde der Verpflichtung, Kindergärtenplätze für alle Kinder anzubieten, jetzt noch besser nach. Er brachte ebenfalls einen Scheck für den Ankauf eines Außenspielgerätes mit, der durch Spenden der Eltern aufgestockt werden sollte. Der verantwortliche Architekt, Herr Habrik, berichtete nochmals kurz über den Ablauf der Bauarbeiten und sprach den am Bau beteiligten Handwerksfirmen Dank für die schnelle und professionelle Arbeit aus. Er dankte vor allem Frau Fritscher als Vertreterin der Kirchengemeinde, der Kirchenpflegerin Frau Hübner und der Kindergartenleiterin Frau Steck für die Zusammenarbeit.einweihung-2.jpg
Anschließend wurde die neuen Räume gesegnet und eingeweiht. Danach konnten sie durch die Eltern, Kinder und alle zahlreichen Gäste besichtigt werden. Bei Sekt und Saft sowie einem reichhaltigen Imbiss ergab sich die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu

Themen: Seelsorgeeinheit Neckar-Fils, Allgemeines |