Informationen über...

Aktuelle Informationen


« Kräuterweihe in Altbach | Startseite | zurück | Abschied von Frau Hübner »

Firmung in der Seelsorgeeinheit

Von Redaktion NW | 09.08.17

In diesem Jahr waren die Jugendlichen des Jahrgangs 2001 eingeladen, an der Firmvorbereitung teilzunehmen. 
Neben den thematischen Gruppentreffen gab es in diesem Jahr am 06. Mai im Gemeindezentrum einen Samstagnachmittag, an dem die Jugendlichen aus allen drei Kirchengemeinden gemeinsam über ihre Bilder und Vorstellungen von Gott nachgedacht haben.
Die Firmung spendete dann in diesem Domkapitular Detlef Stäps   am Samstag, den 24.06.2017, und zwar um 10h00 in der Klemens-Maria-Hofbauer-Kirche in Deizisau für die Jugendlichen aus Plochingen, Altbach und Deizisau. sowie um 15h00 in der Kirche St. Michael in Reichenbach für die Jugendlichen aus Reichenbach, Hochdorf und Lichtenwald
«Losgehen – bestärkt werden – weitergehen» unter diesem Thema stand der Gottesdienst, in dem der Firmspender in seiner Predigt schnell einen direkten Draht zu den Jugendlichen fand. Er stellte die Bedeutung der Firmung als Bestärkung durch Gottes Geist in den Mittelpunkt. Mit dieser Bestärkung ist zugleich ein Auftrag verbunden: Selbst in Worten und in Taten für die Werte einzustehen, die Jesus uns mitgegeben hat. Die Predigt war eine echte Ermutigung, zu sich selber zu stehen. Ich bin als mündiger Christ berufen, meine Talente und Fähigkeiten zu teilen, und:  Gott steht zu mir und sein Heiliger Geist will mich in meiner Persönlichkeit stärken. Bei der eigentlichen Spendung der Firmung sprach er mit jedem der Jugendlichen ganz persönliche Worte und gab ihnen ganz persönliche Ermutigungen mit auf ihren weiteren Weg. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst in Deizisau durch die Band «Just be », die dem Gottesdienst ganz besondere Note gab. In Reichenbach zauberte unser junges Talent Florian Padler mitreißende Klänge aus der Orgel.Sechs Jugendlichen, die aufgrund von Schulpraktika bzw. Schüleraustauschprogrammen am 24.06. nicht dabei sein konnten, habe ich im Auftrag von Domkapitular Detlef Stäps im Vorabendgottesdienst am 22.07. in St. Michael in Reichenbach das Sakrament der Firmung gespendet.
Mein ganz besonderer Dank gilt Iris Mäntele und Melanie Schwarz, die die Jugendlichen aus Reichenbach, Hochdorf und Lichtenwald auf dem Weg der Firmvorbereitungbegleitet haben sowie Ines Hübner, die die Jugendlichen der Altbacher Gruppe begleitet hat.
Ein besonderes «Dankeschön» gilt auch den Mesnerinnen, die mit viel Liebe zum Detail den Gottesdienstraum vorbereitet haben sowie den Sekretärinnen in den Pfarrbüros, die im Hintergrund Vieles an organisatorischer Arbeit geleistet haben.
Thomas Vogel

Themen: Berichte, Erstkommunion/Firmung, Allgemeines |

Comments